Bauschutt

Bauschuttverarbeitung

Wir recyceln Bauschutt und geben dieses Material kostengünstig ab.

Dabei müssen wir strenge Regeln einhalten und können nur geeignetes Material annehmen. Bitte beachten Sie dazu unser Merkblatt.

 

Merkblatt Bauschuttannahme


Bei Unklarheiten fragen Sie bitte bei uns nach.

Erdeinlagerung

Wir nehmen reines Erdreich zum Einlagern an.

 

Dabei müssen wir die gesetzliche verschärfte Überprüfung bei der Annahme einhalten.

 

Für Sie bedeutet das in erster Linie, die "Verantwortliche Erklärung" (VE) für Bodenaushub auszufüllen und uns diese zwei Wochen vor der Anlieferung zukommen zu lassen. Um die für unsere Verfüllung notwendige Einstufung "Z 0" zu garantieren, benötigen wir ein Gutachten.

 

Bei der Beprobung durch ein Labor ist darauf zu achten, dass das Gutachten nach dem "Leitfaden zur Verfüllung von Gruben und Brüchen" ausgestellt wird.

 

Für uns bedeutet dies, einen geforderten Fremdüberwacher für unser Verfüllgelände zu bestellen. Dieser veranlasst, ungeeignetes angeliefertes Material auf Kosten des Anlieferers zu entsorgen und das Vergehen dem Landratsamt Ansbach unter Angabe des Anlieferers zu melden.

 

Bei Unklarheiten fragen Sie bitte bei uns nach.